Zahlreiche Verletzte bei Angriff auf Nachtclub in Istanbul

Bei einem Angriff auf einen Nachtclub in Istanbul sind türkischen Medienberichten zufolge zahlreiche Menschen verletzt worden. Der Fernsehsender NTV meldete, ein Zivilist und ein Polizist seien getötet worden. Zwei Personen hätten am frühen Sonntagmorgen das Feuer in dem Club im Bezirk Ortaköy eröffnet. 

Laut dem Gouverneur von Istanbul Visa Dahin wurden mindestens 35 Menschen getötet. Es handle sich um einen Terroranschlag. 

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu sprach von einem Bewaffneten, der in den Club am Bosporusufer eingedrungen sei und das Feuer eröffnet habe. Die Hintergründe waren zunächst unklar. 

Der Sender CNN Türk berichtete, einer der Angreifer befinde sich noch im Gebäude. Ein Spezialeinsatzkommando bereite sich auf die Erstürmung vor. Auf Fernsehaufnahmen waren gepanzerte Polizeifahrzeuge und Krankenwagen vor dem Club zu sehen. 

Aus Angst vor möglichen Anschlägen waren in der Silvesternacht zahlreiche Polizisten in Istanbul im Einsatz. An der zentralen Ausgehmeile Istiklal Caddesi kontrollierten Sicherheitskräfte die Zugänge und durchsuchten Taschen.

Mehr dazu in Kürze

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*