Mängelverwaltung: Wie die Bundeswehr ihre Ausrüstung zusammenkratzen muss

German Bundeswehr armed forces soldiers with the 371st armoured infantry battalion pose for photographers with their equipment in Marienberg

Um ihre Verpflichtungen für die Nato-Eingreiftruppe zu erfüllen, muss sich die Bundeswehr ihr Material von überall her zusammenklauben. Eine Lösung ist in Arbeit, aber die würde fünf Milliarden Euro kosten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*