Jeder Parkschaden hinterlässt „DNA“

Bei Parkschäden setzt ein Innsbrucker Sachverständiger auf ein wenig bekanntes Verfahren. Mit speziellen Folien werden Partikel von möglichen Unfallfahrzeugen gesichert. Im Labor lässt sich dann klären, von welchem Auto die Spuren stammen.

Mehr dazu in tirol.ORF.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*