Kein Bild

Der Linkspartei geht die Schulz-Agenda nicht weit genug

4. März 2017 gschirrl 0

Die Linkspartei hat die Pläne von SPD-Kanzlerkandidat Schulz zum Arbeitslosengeld als unzureichend kritisiert. Statt kosmetischer Maßnahmen sei eine Rückabwicklung der Agenda 2010 nötig, so Parteichef Riexinger. Dagegen warnten die Arbeitgeber vor einer „fatalen Rolle rückwärts“.